Klüsener gewinnt vor Overschmidt und Pape 2014


Strict Standards: date(): It is not safe to rely on the system's timezone settings. You are *required* to use the date.timezone setting or the date_default_timezone_set() function. In case you used any of those methods and you are still getting this warning, you most likely misspelled the timezone identifier. We selected 'Europe/Berlin' for 'CEST/2.0/DST' instead in /homepages/4/d24752037/htdocs/wiki/includes/Parser.php on line 2405

Strict Standards: date(): It is not safe to rely on the system's timezone settings. You are *required* to use the date.timezone setting or the date_default_timezone_set() function. In case you used any of those methods and you are still getting this warning, you most likely misspelled the timezone identifier. We selected 'Europe/Berlin' for 'CEST/2.0/DST' instead in /homepages/4/d24752037/htdocs/wiki/includes/Parser.php on line 2406

Strict Standards: date(): It is not safe to rely on the system's timezone settings. You are *required* to use the date.timezone setting or the date_default_timezone_set() function. In case you used any of those methods and you are still getting this warning, you most likely misspelled the timezone identifier. We selected 'Europe/Berlin' for 'CEST/2.0/DST' instead in /homepages/4/d24752037/htdocs/wiki/includes/Parser.php on line 2407

Strict Standards: date(): It is not safe to rely on the system's timezone settings. You are *required* to use the date.timezone setting or the date_default_timezone_set() function. In case you used any of those methods and you are still getting this warning, you most likely misspelled the timezone identifier. We selected 'Europe/Berlin' for 'CEST/2.0/DST' instead in /homepages/4/d24752037/htdocs/wiki/includes/Parser.php on line 2408

Strict Standards: date(): It is not safe to rely on the system's timezone settings. You are *required* to use the date.timezone setting or the date_default_timezone_set() function. In case you used any of those methods and you are still getting this warning, you most likely misspelled the timezone identifier. We selected 'Europe/Berlin' for 'CEST/2.0/DST' instead in /homepages/4/d24752037/htdocs/wiki/includes/Parser.php on line 2409

Strict Standards: date(): It is not safe to rely on the system's timezone settings. You are *required* to use the date.timezone setting or the date_default_timezone_set() function. In case you used any of those methods and you are still getting this warning, you most likely misspelled the timezone identifier. We selected 'Europe/Berlin' for 'CEST/2.0/DST' instead in /homepages/4/d24752037/htdocs/wiki/includes/Parser.php on line 2410

Strict Standards: date(): It is not safe to rely on the system's timezone settings. You are *required* to use the date.timezone setting or the date_default_timezone_set() function. In case you used any of those methods and you are still getting this warning, you most likely misspelled the timezone identifier. We selected 'Europe/Berlin' for 'CEST/2.0/DST' instead in /homepages/4/d24752037/htdocs/wiki/includes/Parser.php on line 2411

Strict Standards: date(): It is not safe to rely on the system's timezone settings. You are *required* to use the date.timezone setting or the date_default_timezone_set() function. In case you used any of those methods and you are still getting this warning, you most likely misspelled the timezone identifier. We selected 'Europe/Berlin' for 'CEST/2.0/DST' instead in /homepages/4/d24752037/htdocs/wiki/includes/Parser.php on line 2412

Strict Standards: date(): It is not safe to rely on the system's timezone settings. You are *required* to use the date.timezone setting or the date_default_timezone_set() function. In case you used any of those methods and you are still getting this warning, you most likely misspelled the timezone identifier. We selected 'Europe/Berlin' for 'CEST/2.0/DST' instead in /homepages/4/d24752037/htdocs/wiki/includes/Parser.php on line 2413
Aus SCM-Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Das erste Münster Master Match Race war ein Volltreffer. Sieben Teams traten am Wochenende unter schwierigen, weil flauen Bedingungen und mit nur zwei Booten das erste Münster Match Race unter sich aus zu segeln. Dank straffer Organisation auf dem Wasser, fast genau alle halbe Stunde erfolgte jeweils ein neuer Start , und an Land – laufend erfolgte die Durchsage per Lautsprecher: bitte die nächsten Crews in die Wechselzone kommen – konnte das Programm mit 21 Wettfahrten an nur zwei Tagen und mit nur zwei Rennbooten durchgeführt werden. Der Clou für die Zuschauer war der Live Kommentar vom Schiedsrichterboot aus. Matti Unger und Thorsten Hülsmann, beides erfahrenen und erfolgreiche Skipper kommentierten mit oft nur wenigen Metern Abstand vom Geschehen die Regatten für die zahlreichen Zuschauer an Land. Sieger dieses ersten Münster Match Race wurde das Team von Martin Klüsener vor Peter Overschmidt mit seiner Crew und der Mannschaft mit Steuermann Matthias Pape vom gastgebenden Segelclub Münster.

Der flaue Wind reichte oft nur gerade noch zum Segeln, so Orgaleiter Andreas Ruetter. Umso höher ist die Leistung von Wettfahrtleiter Carsten Wiegel und seinem Team zu bewerten, die mit jeweils unterschiedlichen Bahnlängen jonglierend die Rennen über die Bahn brachten. Die sieben Mannschaften waren nach der Meldung vom Race Komitee des SCM zusammengestellt worden. Gäste und Münsteraner, Profis und begeisterte Laien wurden gut gemischt um vergleichbar starke Teams zu bilden. Die Steuerleute sollten aber schon Erfahrung auf den großen J80 BMW Rennyachten des Segel Clubs Münster haben. Dieser von Bootstyp wird auch in der 2. Segelbundesliga – der SCM ist Teilnehmer in der Bundesliga gesegelt.

Gerade die ersten der insgesamt 21 Läufe waren, wegen der Flaute, schwierig zu segeln. Aber bald kristallisierten sich schon die Topp Teams, unter Ihnen Segelschulchef Peter Overschmidt und BMW Sailing Cup Sieger Martin Klüsener heraus.

In schnellen Wechsel wurden die Wettfahrten durchgezogen und für die jeweiligen Aktiven auf dem Wasser und die in Warteposition war alles extrem spannend anzusehen und zuzuhören. Und für die Zuschauer nicht minder. Sie konnten viel übers Match Segeln erfahren und sehen. Im Laufe des wunderbar sonnigen Sonntags gab es dann auch etwas mehr Wind, so das die Regatten etwas weniger vom Glück bestimmt wurden. Allerdings waren die vorhandenen Windungerechtigkeiten stets gleichmässig verteilt.

Nach dem 21 Wettfahrten setzten sich erwartungsgemäß die Favoriten durch. Die ersten drei Teams waren dabei punktgleich in der Anzahl der Siege und die Entscheidung fiel erst im Einzelvergleich der drei Teams untereinander. Wer hatte wie oft wen geschlagen! Sieger dieser ersten Münster Match Race Regatta wurde das Team von Martin Klüsener vor Peter Overschmidt mit seiner Crew und dem Team mit Steuermann Matthias Pape vom gastgebenden Segelclub Münster.

Ansichten
Persönliche Werkzeuge